Dr. Gisela Notz, Sozialwissenschaflerin und Historikerin.

Verlage

Vita & Fokus

Mitglied

• wissenschaftlicher Beirat der
Giordano-Bruno-Stiftung.
• wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift Arbeit-Bewegung-Geschichte.
Zeitschrift für historische Studien.
• Beirats des Bundes demokratischer WissenschaftlerInnen (BdWi)
• Wissenschaftliches Mitglied im
Bündnis Kindergrundsicherung.
• 2004 bis 2010 Vorsitzende des Bundesverbandes profamilia e.V.
• 2002 bis 2014 Stiftungsrätin der Bewegungsstiftung.
Anstöße für soziale Bewegungen.

Herausgeberin

Wandkalenders Wegbereiterinnen,
der seit 2003 jährlich  erscheint und fortgesetzt wird.

Buch- und Zeitschriften-
veröffentlichungen

• 1985 bis 1997 Redakteurin der Zeitschrift „Beiträge zur feministischen Theorie und Praxis.“
• 2008 Redakteurin von „lunapark21″ Zeitschrift zur Kritik der globalen Ökonomie.

Aktuell

Seit 2007 ist Gisela Notz in Berlin freiberuflich tätig.

Schwerpunkte der Arbeit:
Frauenbiographien,
Sozial-, Alltags- und Zeitgeschichte,
Solidarische Ökonomie,
Arbeits- Familien- und Sozialpolitik

und andere Themen.
Reisen zu Vorträgen, Seminaren und Lesungen aus den Büchern.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner